Labels

Montag, 21. Mai 2018

Anne Reinecke - Leinsee

 


Warum es sich zu lesen lohnt:

 

Im Mittelpunkt des Buches steht der junge Künstler Karl und seine Beziehungen. 

Seine Eltern haben sich sein komplettes Leben lang selbst genügt und nun ist nur noch die Mutter da. Sie liegt im Krankenhaus und als sie endlich wieder ansprechbar ist, denkt sie, Karl sei sein Vater und plötzlich überschüttet sie ihn mit der von Karl lang ersehnten Zuneigung und Liebe. Und Karl kann nicht anders, als sie anzunehmen.

Seine Partnerin Mara glaubt an seine Kunst und liebt seine Erfolge, sie möchte so gerne Struktur und Ordnung in sein Leben bringen. Mara, die immer wieder an seine Vernunft appelliert. Karl möchte am liebsten vor ihr davonlaufen.

Und schließlich gibt es da noch seine Beziehung zu Tanja. Einem 8jährigen höchst wunderlichen Mädchen, dass die Sprache der Bilder spricht und von der sich Karl vom ersten Augenblick an verstanden fühlt. Bereits nach der ersten Begegnung mit ihr, kann er nicht aufhören zu hoffen, dass sie auch am nächsten Tag wieder zu ihm kommt.

Es ist das Beziehungsgeflecht um Karl herum, welches dieses Buch so besonders macht. Für mich war seine Liebe zu dem kleinen Mädchen und wie sich diese im Laufe der Jahre verändert,  jedoch das wunderbarste an diesem Buch.
 
Eine so zarte und vorsichtige Liebesgeschichte, habe ich noch nie gelesen.


Inhalt:

"Karl ist noch nicht einmal 30 und hat sich schon als Künstler in Berlin einen Namen gemacht. Er ist der Sohn von August und Ada Stiegenhauer, ›dem‹ Glamourpaar der deutschen Kunstszene. Doch in der symbiotischen Beziehung seiner Eltern war kein Platz für ein Kind. Nun ist der Vater tot, die Mutter schwer erkrankt. Karls Kosmos beginnt zu schwanken und steht plötzlich still. Die einzige Konstante ist ausgerechnet das kleine Mädchen Tanja, das ihn mit kindlicher Unbekümmertheit zurück ins Leben lockt. Und es beginnt ein Roman, wild wie ein Gewitter, zart wie ein Hauch."

Quelle: http://www.diogenes.ch/leser/titel/anne-reinecke/leinsee-9783257070149.html 


Über das Buch:

 

Hardcover Leinen
368 Seiten
erschienen am 28. Februar 2018
Verlag: Diognes
ISBN 978-3-257-07014-9
€ (D) 24.00