Labels

Donnerstag, 29. Dezember 2016

Isabel Bogdan - Der Pfau



Warum es sich zu lesen lohnt:

 

Beim Lesen dieses Buches bekam ich Lust auf der Stelle nach England zu reisen. Um dort ein paar Tage in diesem alten, nicht gerade komfortablen aber umso gemütlicheren Landhaus zu verbringen. Liebend gerne würde ich mir von dieser Köchin ein Curry kochen lassen und mir den Pfau einmal genauer ansehen. Den Pfau, der nach der letzten Balz irgendwie zu spinnen scheint. Und wenn ich dann, wie die Gruppe Investmentbanker während ihres Teamfindungsprozesses, auch dort festsitzen würde, weil der Schneepflug nicht so oft vorbeikommt, dann hätte ich Zeit auch die ganzen anderen Tiere und Menschen dort näher kennen zu lernen...

Es sind für mich definitiv die verschiedenen  Charaktere die das Buch lesenswert machen. Unterhaltsam, witzig und mit einem psychologisch gefärbten Blick beschreibt Isabel Bogdan ihre Protagonisten und lässt sie Teil einer äußerst komischen und brillianten Geschichte werden. Ich habe viel gelacht, laut und von Herzen.

Ein Winterbuch für einen faulen Sonntag - leicht zu lesen und dennoch alles andere als seicht.

Inhalt:

"Eine subtile Komödie in den schottischen Highlands – very british!
Ein charmant heruntergekommener Landsitz, auf dem ein Pfau verrücktspielt, eine Gruppe Banker beim Teambuilding, eine ambitionierte Psychologin, eine schwungvolle Haushälterin mit gebrochenem Arm, eine patente Köchin, Lord und Lady McIntosh, die alles unter einen Hut bringen müssen, dazu jede Menge Tiere – da weiß bald niemand mehr, was eigentlich passiert ist.
Isabel Bogdan, preisgekrönte Übersetzerin englischer Literatur, erzählt in ihrem ersten Roman mit britischem Understatement, pointenreich und überraschend von einem Wochenende, das ganz anders verläuft als geplant. Chefbankerin Liz und ihre vierköpfige Abteilung wollen in der ländlichen Abgeschiedenheit ihre Zusammenarbeit verbessern, werden aber durch das spartanische Ambiente und einen verrückt gewordenen Pfau aus dem Konzept gebracht. Die pragmatische Problemlösung durch Lord McIntosh setzt ein urkomisches Geschehen in Gang, das die Beteiligten an ihre Grenzen führt und sie einander näherbringt. Ein überraschender Wintereinbruch, eine Grippe und ein Kurzschluss tun ihr Übriges. Isabel Bogdan verbindet diese turbulente Handlung auf grandiose Weise mit liebevoller Figurenzeichnung.
So britisch-unterhaltsam ist in deutscher Sprache noch nicht erzählt worden!"

Quelle: http://www.kiwi-verlag.de/buch/der-pfau/978-3-462-04800-1/ 

Über das Buch:

 

Verlag: Kiepenheuer&Witsch
ISBN: 978-3-462-04800-1
Erschienen am: 18.02.2016
256 Seiten
18,99 €