Labels

Montag, 7. Mai 2018

Tom Saller - Wenn Martha tanzt




Warum es sich zu lesen lohnt:

 

Es gibt in vielen Familien gut gehütete Geheimnisse. Manchmal treten sie nie ans Licht, hin und wieder werden sie mit Pauken und Trompeten aufgedeckt und manchmal machen sie jemanden ganz unverhofft sehr reich. So ergeht es Thomas, der ein altes Tagebuch findet und ein Familiengeheimnis lüftet.

Der Roman erstreckt sich über ein Jahrhundert und beschreibt vor allen Dingen die Zeit am Bauhaus in Weimar in den 20er Jahren. Martha, die Töne sehen kann, nimmt dort ihr Studium auf und taucht mit Haut und Haaren in diese Welt ein. 

Für mich hat besonders die Bauhausthematik das Buch so lesenswert gemacht. Auch Marthas faszinierende Persönlichkeit, die vom Autor eindrucksvoll beschrieben wird, hat mir sehr gut gefallen. Die Familiengeschichte hat mich weniger in den Bann gezogen, sie schien mir sehr vorhersehbar.

Ein Familienroman, der in mir den Wunsch ausgelöst hat, mehr über das Bauhaus zu erfahren.


Inhalt:

"Eine magische Kindheit in Pommern und eine wilde Zeit am Bauhaus!

Ein junger Mann reist nach New York, um das Notizbuch seiner Urgroßmutter Martha bei Sotheby's versteigern zu lassen. Es enthält bislang unbekannte Skizzen und Zeichnungen von Feininger, Klee, Kandinsky und anderen Bauhaus-Künstlern. Martha wird 1900 als Tochter des Kapellmeisters eines kleinen Dorfes in Pommern geboren. Von dort geht sie ans Bauhaus in Weimar - ein gewagter Schritt. Walter Gropius wird auf sie aufmerksam, Martha entdeckt das Tanzen für sich und erringt so die Bewunderung und den Respekt der Bauhaus-Mitglieder. Bis die Nazis die Kunstschule schließen und Martha in ihre Heimat zurückkehrt. In ihrem Arm ein Kind und im Gepäck ein Notizbuch von immensem Wert - für sie persönlich und für die Nachwelt. Doch am Ende des Zweiten Weltkriegs verliert sich auf der Flucht Marthas Spur ..."

Quelle: https://www.ullstein-buchverlage.de/nc/buch/details/wenn-martha-tanzt-9783471351673.html

 

Über das Buch:

 

Hardcover mit Schutzumschlag
288 Seiten
ISBN-13 9783471351673
Erschienen: 09.03.2018
Verlag: Ullstein
€ 20,00 [D]